Track 01 – kaskatron – kaskonia – Das Gute frisst das Böse (Intro)

Es ist soweit! Das Album “kaskonia” von kaskatron möchte auf die Menschheit losgelassen werden. Da es aus meiner Sicht langweilig ist, einfach nur “gesammelte Werke” auf den ohnehin schon überfluteten Musikmassenmarkt zu werfen, habe ich mir gedacht, die Titel des Albums im Abstand von einer Woche zu veröffentlichen. So habt ihr eine Woche Zeit, Euch auf den nächsten Titel zu freuen. Ich wünsche Euch viel Spaß! Euer kaskatron …

Titel 01 – Das Gute frisst das Böse
Wird uns das vermeintlich Gute manchmal vielleicht einfach nur suggestiv eingeflösst?
Ist es gut was wir tun, was wir denken, was wir lieben?
Ist es gut was wir hassen, was wir unterlassen?
Ist das was als böse dargestellt wird tatsächlich böse?
Haben wir uns ein Bild von dem vermeintlich Bösen machen und eine eigene Meinung bilden können?
Reflektieren wir manchmal nur die uns vorgegebene Meinung und vergessen die Dinge zu hinterfragen?
Ist es gut, dass wir als Menschheit  uns jetzt schon Gedanken darüber machen, wie wir andere Planeten besiedeln, ausbeuten und entscheidend verändern können?
Haben wir das Recht dazu?
Ist die Menschheit deswegen automatisch gut?

Nicht alles was gut ist, ist automatisch nicht böse.

Viel Spaß beim Hören und Nachdenken. Bis nächste Woche!

Neues Album “kaskonia” in den Startlöchern

Liebe Leute, lasst Euch sagen, kaskatron wird´s wieder wagen!
Der Sommer ist nun vorbei und der Herbst ist nicht mehr aufzuhalten. Nicht mehr lange und die ersten Schneeflocken werden zielstrebig vom Himmel fallen. Zeit sich unter Decken zu verkrauchen, an Kaminen zu sitzen und dem Sommer hinterher zu träumen … Passend zu diesen Stimmungen wird kaskatron sein neues Album “kaskonia” veröffentlichen. Und das gerade mal 7 Monate nach seinem Debut Album “Aufbruch nach kaskonia“. Na und!

Auf dem Anfang November erscheinendem Werk werden ausschließlich ruhigere Stücke aus den Bereichen Downtempo/Chill Out/Ambient zu hören sein. Insofern hebt sich die Musik auch deutlich vom Erstlingswerk ab, welches doch teilweise sehr ungestüm, wild und wuchtig daher kam. Für die kältere Jahreszeit also Musik zum Träumen, Nachdenken und Erinnern. Lasst Euch überraschen! Wer es nicht abwarten kann, dem seien zwei Stücke auf bandcamp empfohlen: The Cave & is there water in the universe? (short version).

Das Cover ist fertig. Und hier die Trackliste:

01 – Das Gute frisst das Böse (Intro)
02 – Memories
03 – Aufbruch nach Kaskonia (aquatic mix)
04 – Is there water in the universe?
05 – Yes!
06 – Kaskonia lebt
07 – The cave
08 – Kampf ums Leben
09 – Egality
playtime total: 65mins

Die nächsten Schritte sind Mastern und Layout/Design.

Ich freue mich schon darauf, Euch über weitere Fortschritte informieren zu können …
Euer kaskatron

cover kaskatron kaskonia

kaskatron war im Urlaub und fleissig, neue Musik

Nachdem nun länger hier nichts mehr zu lesen war, gibt es nun eine Belohnung für das lange Warten ;-) Kaskatron war im Urlaub1-DSCN1752-001. Im schönen Nordfriesland an der dänischen Grenze. Angeregt von der rauhen Meeresluft, dem stürmischen Wetter und der Ruhe hat kaskatron ein neues Stück “erarbeitet”. Es heisst “Nordland” und ist in der Sparte Minimal Techno/Chillout einzuordnen. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass mich die wunderschöne Musik von Christian Löffler´s kürzlich erschienenem Album “Young Alaska” wahnsinnig angespornt und inspiriert hat.

Allerdings holt Einen nach dem Urlaub auch das tägliche Chaos wieder ein. Diese chaotischen Zustände habe ich in dem Stück “Cry for music” verarbeitet. Dieses Liedchen kommt mit 160BPM daher. Ich würde es irgendwo zwischen Techno, Schranz und Industrial einordnen. Hört selbst …

Nun noch eine Vorankündigung:
Das nächste Album von kaskatron steht in den Startlöchern. Es wird kaskonia heissen und ausnahmslos ruhige Songs enthalten. Derzeit ist eine digitale Veröffentlichung über bandcamp geplant. Ihr könnt Euch schon auf Ende Oktober, Anfang November freuen :-)

Euer kaskatron

Frohe Ostern!

Ich wünsche Euch Frohe Ostern! Tut Euch nicht weh beim Eier suchen.
Als kleines Ostergeschenk habe ich für Euch ein Video zum Titel “krieg” (vom Album “Aufbruch nach kaskonia”) erstellt.
Viel Spaß beim Schauen und Hören.

Euer kaskatron

Erstlingswerk “Aufbruch nach kaskonia” auch offline erhältlich

 

Mein Debut Album ist nun auch offline erhältlich! Ganz besonders freue ich mich, dass es exklusiv bei Whispers Records, am Hallmarkt in Halle (Saale), meiner Heimatstadt, in der Oleariusstr. 5, ausliegt. Und zwar in einem Regal mit den regionalen Bands & Trends & Neuerscheinungen. Bei Whispers könnt ihr sehr gut nach gebrauchten und teilweise neuen CDs und Platten stöbern und diese käuflich erwerben. Ihr werdet auch gerne dort beraten und könnt fachsimpeln. Schaut mal vorbei. Es lohnt sich! Und natürlich werden auch Tonträger angekauft.
Euer (stolzer) kaskatron

kaskatro-album-whispers_gron kaskatro-album-whispers_gron2

Es ist soweit!

Nun ist es endlich soweit. Heute ist der offizielle Veröffentlichungstag des Debut Albums “Aufbruch nach kaskonia”. Ich bin ein wenig stolz. Denn schließlich steckt einiges an Arbeit dahinter. Am Sound feilen, tüfteln, Ideen umsetzen, designen, basteln, malen, grafisch gestalten, promoten – das war alles dabei. Ich würde mich freuen, wenn mein Werk gut in der Öffentlichkeit ankommt und nicht nur mir gefällt ;-)
Euer kaskatron

Hier der Link zum kaufen und unterstützen in voller Schönheit:
https://kaskatron.bandcamp.com/album/aufbruch-nach-kaskonia

Danke für Euren Support!

CD Stapel kaskatron

Vorbestellung von “Aufbruch nach kaskonia” ab sofort möglich

3_kaskatron-cd-front

Ich freue mich riesig darüber, Euch mitteilen zu können, dass ab sofort auf bandcamp die Vorbestellung meines Debüt Albums “Aufbruch nach kaskonia” möglich ist. Der Versand und Download des Albums wird ab dem 13.04.2014 möglich sein. Das Album ist sowohl digital als auch physikalisch als CD erhältlich. Die Auflage ist streng limitiert auf 30 Stück. Den ersten 10 Stück liegt als Zugabe ein “Hampeltron” als Bausatz bei. Hampeltron? Was ist das denn?

Hampeltron ist der Roboter “kaskatron” als Hampelmann :-)  Wer den kinderleichten Zusammenbau nicht ohne Hilfe hinbekommt, kann auch in das Video reinillern:

2_anleitung-instruction-hampeltron

Übrigens:
Es gibt auch T-Shirts. Diese sind auch auf bandcamp erhältlich.

1-R1006694 2-R1006695

Vielen Dank für Euren Support!

Backcover für Album “Aufbruch nach kaskonia” ist fertig

Kaskatron arbeitet derzeit fleißig an der Veröffentlichung seines ersten Albums. Es wird “Aufbruch nach kaskonia” heißen. 15 Lieder werden sich darauf befinden. Das Backcover für die auf 30 Stück limitierte Auflage ist schon fertig. 10 davon werden werden mit der Spezialausstattung “Hampeltron” bestückt. Natürlich wird es auch eine digital Edition auf bandcamp geben geben. Lasst Euch überraschen!

kaskatron-backcover-scan

Neue Musik von kaskatron

In letzter Zeit ist es etwas ruhiger geworden um kaskatron. Aber auch nur im Internet. Denn offline wird fleißig am bald erscheinenden Album gearbeitet. Dazu gehört natürlich nicht nur die Musik, sondern auch die Gestaltung des Covers, Beilegers und der Überraschung.

Damit es Euch bis zur Veröffentlichung nicht zu langweilig wird, gibts zwischendurch VIER neue Tracks für Euch.
Etwas ruhiger geht es beim Titel “memories” zu. Er beschäftigt sich mit dem Thema der Vergänglichkeit von Erinnerungen. Denn die Erinnerungen, die jeder Einzelne für sich im Laufe des Lebens im Gehirn abspeichert, sind mit dem Tod ausgelöscht. Denn die Nachwelt sieht die in Form von Fotografien und Filmen abgespeicherten Erinnerungen in einem völlig anderen Kontext. Wir können nicht 100%ig nachvollziehen, was dem Aufnehmenden beim Betrachten seiner Werke durch den Kopf ging.

 

Schwungvoller geht es bei den anderen drei Titel zu.
“Crouching optimism” heißt übersetzt soviel wie schleichender Optimismus. Viel Spaß beim Interpretieren :-)

 

“I just wanna dubdance” befasst sich wieder einmal nach “i love dubstep but its so slow” mit meinem Unmut darüber, warum Dubstep denn so langsam produziert wird. Das geht auch schneller …

 

Das vierte Stück ist sehr spontan entstanden und soll eine Ode an die Gerechtigkeit sein. Vielleicht ist es Euch auch schonmal passiert, dass Ihr Euch ungerecht behandelt, missverstanden gefühlt habt oder versucht wird Euch irgendwelche Fehler in die Schuhe zu schieben. Dann wolltet Ihr vielleicht nur hinausschreien “Das ist nicht meine Schuld!” – “its not my fault”.

 

Viel Spaß beim Hören wünscht
kaskatron